Betriebsmittelprüfung

Betriebsmittelprüfungen im Rahmen der DGUV

 

Gesetzeswerke und berufsgenossenschaftliche Vorschriften wie die DGUV schreiben die Überprüfung von Persönlicher Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA) und von Hebezeugen in der Industrie vor. Betreiber von Windenergieanlagen, Kränen oder anderen Höhenbauten sind gesetzlich verpflichtet, ausreichenden Arbeitsschutz sicherzustellen. MEB Safety Services hilft Unternehmen dabei, ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

MEB Safety Services führt Betriebsmittelprüfungen von Schutzausrüstungen (PSAgA), Hebezeugen bis zu zehn Tonnen sowie Befahranlagen und Fangvorrichtungen durch. Als Sachkundige setzen wir deutschlandweit Geräte und Arbeitsmittel instand und nehmen Reparaturen vor.

Folgende Betriebsmittelprüfungen bieten wir an:

  • Winden, Hub- und Zuggeräte sowie Seilblöcke gem. DGUV-V-52
  • Fahrkörbe und -winden der Befahranlage gem. DIN EN 1808
  • Rettungsgeräte gem. DGUV-G-312-906 + DGUV-R-112-199
  • elektrische Anlagen und Betriebsmittel gem. DGUV-V-3
  • Hubarbeitsbühnen und LBW gem. DGUV-R-100-500
  • kraftbetätigte Fenstern, Türen und Tore gem. ASR A1.7
  • Anschlagpunkte gem. DIN EN 795
  • Leitern gem. DGUV-I-208-032 + DGUV-I-208-016
  • Steigschutz gem. DGUV-R-112-198/199

Sicherheit geht vor – immer!

Mit dem Zustand der PSAgA beschäftigen Sie sich nicht jeden Tag – aber Sie vertrauen täglich auf ihre Funktion. Deshalb ist uns eine pro aktive Kommunikation besonders wichtig. Wir informieren frühzeitig über anstehende Wartungsintervalle und neue Branchenvorschriften.

Prüfung direkt vor Ort

Die Betriebsmittelprüfungen nimmt MEB Safety Services sowohl vor Ort als auch in der Werkstatt in Bremen vor. Unsere Monteure sind regelmäßig in der Windkraft unterwegs – von der Einzelanlage bis hin zum Windpark mit 80 oder mehr Anlagen. Zudem prüfen wir Ausrüstungen und Geräte, ob auf Kränen, Hochbauten, Baustellen oder Industrieanlagen. In unserer Werkstatt haben wir moderne, computergestützte Arbeitsplätze eingerichtet. Hier können wir dank unseres großen Ersatzteillagers Reparaturen schnell und sachgerecht durchführen, denn minimale Ausfallzeiten für Ihr Unternehmen sind unser Ziel.

Einzigartige Prüfstationen für Fangvorrichtungen

Unsere stationäre Prüfstation für Winden und Fangvorrichtungen prüft nach wissenschaftlich exakten Maßstäben und ist branchenweit einmalig – sie übertrifft in ihrer Präzision selbst die Prüfauflagen vieler Hersteller.

Unsere mobile Prüfstation prüft Fangvorrichtungen für Aufzugsanlagen in Windenergieanlagen direkt vor Ort. Die Prüfung der ausgebauten Fangvorrichtung erfolgt direkt neben der Windenergieanlage und sie kann idealerweise noch am selben Tag wieder eingebaut werden – ein bisher einmaliges Prüfverfahren. Der mobile Prüfstand ist einfach zu transportieren, kann schnell aufgebaut werden und ist für unterschiedliche Typen von Fangvorrichtungen geeignet. Dieser Service bedeutet eine enorme Zeitersparnis, verbunden mit einer größeren Verfügbarkeit der Anlage. Wir garantieren, dass vor Ort die gleichen Prüfvorschriften eingehalten werden, um die Funktionsfähigkeit der Fangvorrichtung sicher nachweisen und dokumentieren zu können.

Optimale Transparenz der Betriebsmittelprüfung

MEB Safety Services in Bremen bietet Dokumentationen, die einfach nachvollziehbar und vertrauenswürdig sind. Wir dokumentieren jeden Schritt unserer Prüfungen und Instandsetzungen in Bild und Schrift. Zusammen mit Ihrem geprüften Gerät erhalten Sie ein ausführliches Dokumentationsprotokoll. Das macht unsere Arbeit für Sie und für Behörden nachvollziehbar.

Alle Daten erfasst MEB Safety Services digital – vor Ort mit mobilen Endgeräten und in unserer Werkstatt an computergestützten Arbeitsplätzen. Dank unserer selbst entwickelten, cloudbasierten Software können Sie jeden Schritt im Prüfprozess nachvollziehen. Sie können in Echtzeit verfolgen, welchen Status ihre Geräte haben. Diese Transparenz ist uns wichtig, denn sie schafft Vertrauen und steht für unsere Kundenorientierung.

Folgende Themen könnten Sie auch
interessieren: